Montag, 14. Mai 2012

Die Dolmetscherin rät

Kürzlich war ich mit einer Dolmetscherin in der Untersuchungshaftanstalt, der Mandant ist polnischer Staatsbürger. Nach Beendigung der Besprechung nimmt mich die Dolmetscherin zur Seite und sagt: "Sie müssen aufpassen, dass Sie Ihr Geld kriegen, lassen Sie sich nicht über den Tisch ziehen. In Polen arbeiten die Rechtsanwälte nur gegen Geld, sonst machen die nix." Ich habe darauf hingewiesen, dass auch ich gegen Geld arbeite. Wurde als Argument nicht gezählt. Die Dame meinte vielmehr: "Hier gibt es doch überall Anwälte vom Staat, da Prozesskostenhilfe, hier Pflichtverteidiger. In Polen ist Bares angesagt!" Grundsätzlich ein guter Tipp.