Montag, 28. November 2011

Kollege von Betrugsmasche betroffen

Über meine Erfahrungen mit Gewinnspielbetrügereien hatte ich im August hier berichtet. Zum Glück hörte der Spuk irgendwann auf. Meine schlimmsten Befürchtungen (Hausdurchsuchung, Konto dicht, ich werde in Handschellen abgeführt) haben sich alle nicht realisiert.

Heute rief mich der Kollege Lauck aus Potsdam an (Homepage). Er ist sozusagen mein Nachfolger und nun steht bei ihm das Telefon nicht still. Auch der Kollege hat mit den Gewinnspielanrufen nichts zu tun. Er hat eine Erklärung auf seiner Homepage veröffentlicht und Strafanzeige erstattet.

Ich wünsche dem Kollegen gute Nerven und alles Gute!

Kommentare:

  1. Muss es nicht heißen SPUK?
    Also, Spucke, auch Laule oder Aule ist sozusagen Speichel im Mund und Spuk ist dann ein gespenstiges Treiben, ein anonymer Geist, der schwer zu fassen ist.

    Bin auch 2005/2006 immer wieder angerufen worden, dass ich jetzt einen BMW gewinnen könnte. Habe dann immer gesagt, tut mir leid. habe Porsche und Ferrari, unsere Garage ist voll.

    AntwortenLöschen
  2. Ich schreibe es hundermal: Spuk, Spuk, Spuk,etc. pp.

    AntwortenLöschen
  3. Ok, Klugscheißmodus aus...

    AntwortenLöschen
  4. Schön, wieder etwas von Ihnen zu lesen. Hoffentlich ist hier jetzt wieder etwas häufiger ein neuer Artikel.

    AntwortenLöschen