Montag, 25. Oktober 2010

Montage

Montage haben bekanntlich ihre Tücken:

Zum dritten Male habe ich statt "Fristablauf" den schönen Begriff "Frustablauf" getippt. Vielleicht bessert sich das im Laufe des Tages noch. Ansonsten verlege ich mich besser auf das Lesen von Ermittlungsakten und gehe Psychoanalytikern für heute aus dem Weg.

Kommentare:

  1. für solche Fälle sollte immer ein Bier im Kühlschrank sein

    AntwortenLöschen
  2. Darin unterscheiden sich Straf- und Arbeitsrechtler. Die ARBEITsrechtler sind bodenständiger und kommen nur leicht angeschlagen aus dem Montag.
    Aber nehmen Sie nur Whisky, solange Sie im Knast nicht die falsche Tür erwischen oder den Schlüssel an der falschen Seite stecken lassen...

    AntwortenLöschen
  3. (1) Bin Arbeitsrechtler, aber nicht bodenständig, was immer bedauert wird, (2) gegen Frust hilft nur Whisky, (@Kollegin Braun: Sehr gute Lagerhaltung - Whiskey ist eklig) (3) nicht vor 19 Uhr Abends.

    AntwortenLöschen
  4. In Honolulu ist es jetzt 19.40 Uhr. Prost!

    AntwortenLöschen
  5. @ RA Reuter:
    19 Uhr?
    da ist der Sozialrechtler in mir längst auf dem Heimweg

    AntwortenLöschen