Montag, 28. Juni 2010

Frauengespräche im Gerichtssaal

In einer Zivilsache bin ich für eine Kollegin in Untervollmacht tätig. Der Beklagte erscheint nicht und die Vorsitzende und ich müssen 15 Minuten warten. Da ich die Gerichtspost schon geholt habe, die Kantine nichts zu bieten hat und ich auch nicht rauche, bleibe ich im Saal sitzen.

Die Vorsitzende - eine sportliche Frau um die 50 - hat offenbar modischen Gesprächsbedarf und fängt ein Gespräch über Hüftjeans und die darunter passenden Slips an. Zur Verdeutlichung der Problematik zieht sich die Dame erst mal im Stehen die Hose wieder hoch.

Ähm, ja. Vielleicht bin ich zu alt für den Job - ich habe keine Hüftjeans.

Kommentare:

  1. Soll es nicht bei Nervosität helfen, sich die anderen Anwesenden in Unterwäsche vorzustellen?! Vielleicht hilft das ja - jetzt - auch vor Gericht... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Hüftjeans in dem Alter? Ich schwanke grad zwischen einem "OMG" und einem "Respekt".
    Ließ sich herausfinden, ob die Hüftjeans mit Absicht gewählt wurde oder nur eine Verzweiflungstat war? In manchen Läden bekommt man ja nur noch diese verflixten Dinger und keine vernünftigen Jeans mehr.
    Ich bin 25 und fühle mich dafür nicht zu alt. Es soll nur nicht jeder meine Unterwäsche sehen. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Gruselig sind bei diesen Temperaturen auch die Vorsitzenden, bei denen die Robenärmel gerne einmal bis zu den Achselhaaren zurückrutschen, weil man es vorgezogen hat, außer einem sehr kurzärmeligen Hemd nichts unter die Robe anzuziehen. Robe ohne Langarmhemd drunter sieht für meine Begriffe selten dämlich aus.

    Den Vogel abgeschossen hat aber gestern ein nicht näher genannter Robenträger, unter dessen Robe nackte Füße in Flipflops hervorlugten.

    AntwortenLöschen
  4. @BV und doppelfish
    Ob es gut ist, wenn Nervosität durch Übelkeit ersetzt wird? Ich weiß nicht.

    @Novemberkitty
    Ich denke mal, die Jeans war bewusst ausgesucht und kein Verzweiflungskauf.

    @Anonym
    Baaaahhh.
    ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Zu jung für Perlenkettchen und zu alt für Hüftjeans - so wird man keine Richterin mehr. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Also ich trage keine Hüftjeans ;-) Aber dafür leidenschaftlich kurze Hemden und ohne Gericht auch mal Jesuslatschen, Shorts und T-Shirt. Nix drunter ist aber auch nicht schlecht...

    AntwortenLöschen