Dienstag, 4. Mai 2010

Begehrte Beute

Der Shopblogger schreibt hier, dass er vegane Produkte in einer verschlossenen Vitrine feibietet. Offenbar handelt es sich bei Tofu, Tempeh, Seitan und co. um Artikel, die gerne geklaut werden.

Irre. Da bin ich Vegetarierin und Strafverteidigerin und hatte noch nie einen Tofu-Dieb zum Mandanten.

Wie kann ich das ändern? Die Domain www.fleischlose-Strafverteidigung.de sichern?

Naja, der erste Mandant mit einem Strafanzeige wegen Diebstahls veganer Produkte, dem schmiere ich ein veganes Schmalzbrötchen.

Kommentare:

  1. Sehr geehrte Frau Braun,

    gerne registriere ich Ihnen die benannte Domain kostenlos und stelle Sie Ihnen ohne irgendwelche Rechtsansprüche kostenlos zur Nutzung zur Verfügung, sofern Sie diese auch aktiv nutzen.

    Das wäre mir schon den Spß wert :)

    Wenn Sie möchten, schreibe ich Ihnen da gerne eine Mail :) Ach ja. Ich bin Weboster, zwar kein großer aber immerhin.

    AntwortenLöschen
  2. @rene.wappenhaus
    Ein entzückender Vorschlag, Danke. Die Domain ist allerdings "in echt" keine gute Idee. Führt sicher zu Anrufern, die die Fleischindustrie verklagen wollen etc.
    ;-))

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm. Das mag wohl stimmen, aber hat sicher erstmal auf einem Werbeschriftzug in der Hochbahn einen netten Effekt. :)

    AntwortenLöschen