Freitag, 23. April 2010

Was bin ich?

Der Kollege Fischer hat hier vor einigen Tagen über verschiedene Strafverteidigertypen geschrieben. Ein Typologie, die ich auch für irgendwann mal geplant hatte. Ergänzend möchte ich zunächst nur anmerken, dass der Typ "Mafiosi" gerne mal mit dem Mandanten in´s Bordell geht und Quittungen über Zahlungen in bar mit schwarzem Stift auf schwarzem Papier ausstellt. ;-)

Lustig ist es, wenn die verschiedenen Typen sich begegnen, z.B. auf dem Strafverteidigertag oder bei Fortbildungen. Kürzlich traf ich auf einer Fortbildung des RAV eine alte Studienkollegin. Die Dame sagte dann völlig erstaunt: "Du bist hier? Das hätte ich ja nie gedacht." Binnen Sekunden hatte sich also der Eindruck gewandelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen