Dienstag, 27. April 2010

Nachts sind alle Katzen grau

Auch bei der angeblichen Tötung einer Taube durch einen Kater muss der Taubenhalter den
angeblichen Geschehensablauf vor Gericht beweisen.
Behauptet der Eigentümer einer Taube, ein Kater habe seine Taube getötet, so reicht die
Behauptung des Taubenhalters nicht aus, um den Katzenhalter für den Verlust des Tieres
haftbar zu machen.
Landgericht Siegen, Urteil vom 14.07.2005, Az. 5 O 31/0

In diesem Rechtsstreit ging es um eine Taube im Wert von 34.000,00 Euro. Irgendwie unfair, dass die getötete Taube in meinem aktuellen Tierrechtsfall nicht ganz so viel wert ist.
Man wird in der mündlichen Verhandlung um die Identifizierung einer schwarzen Katze streiten. Vielleicht bereite ich eine Wahllichtbildvorlage vor. ;-)

1 Kommentar:

  1. Ja, wie jetzt? Catcontent? Vor Gericht? Soweit kommt's noch!

    Und wenn's soweit kommt - lassen Sie mich Ort und Termin der mündlichen Verhandlung wissen.

    AntwortenLöschen