Mittwoch, 31. März 2010

Weiße Schimmel

Die Spezialisierung bei Rechtsanwälten treibt mittlerweile recht seltsame Blüten. Es gibt Rechtsanwälte für nahezu jedes existente -und nicht existente- Rechtsgebiet. Ich darf aber nicht lästern, denn ich bearbeite ebenfalls Mandate in so einem nicht existenten Gebiet - im Pferderecht.

Von Kollegen gibt das schon mal den ein oder anderen Lacher oder einen Artikel wie hier: http://www.anwalt.de/rechtstipps/warum-es-kein-pferderecht-gibt_004173.html.

Mandanten freuen sich allerdings, wenn ich als Reiterin weiß, wo beim Pferd vorne und hinten ist und wir auf einer Ebene kommunizieren können. Zudem sind die Streitwerte bisweilen recht attraktiv und die Mandantschaft solvent.

Lustig wird es aber, wenn Anrufe wie eben kommen: "Kennen Sie sich auch mit Norwegern (gemeint sind die Pferde) aus?" Da es noch kein spezielles Recht für Norweger gibt habe ich mal ja gesagt.

Mandate, in denen es um Schimmel geht, die bearbeite ich allerdings nicht. Schecken nur manchmal. Pferde mit sehr breiter Blesse, die nehm ich auch nicht. Und keine Lipizzaner, da hat mich mal einer gebissen. Und.. ;-)

Kommentare:

  1. Für Schimmel können Sie die Mandanten an einen netten Kollegen weiterempfehlen. Obwohl, das ist ein anderer Schimmel, fürchte ich.

    AntwortenLöschen
  2. Ok, den Kollegen merk ich mir. Macht er auch Schwarzschimmel? :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ah, mehr so Kellerschimmel, Wandschimmel, Deckenschimmel und in-der-Ecke-Schimmel. :)

    AntwortenLöschen